Homöopathie für Kinder

“Die wichtigste Lebensaufgabe des Menschen besteht darin,
seinem eignen Wesen zum Durchbruch zu verhelfen.”
Erich Fromm

Bei der Behandlung von Kindern sind die homöopathischen Arzneimittel bekannt für ihre heilenden Wirkungen.
Werden die homöopathischen Mittel in regelmäßigen Abständen während der frühen Entwicklungsjahre verabreicht,  können sie negativen Emotionen und störendem Verhalten entgegenwirken und eine gesunde, ausgeglichene Einstellung fördern.

Und weil die richtig gewählte Arznei das Unterbewusstsein (noch mehr, als die bewusste Ebene) anspricht, eignet sich die Homöopathie besonders für Kinder, denn mit ihrer Hilfe können sie Zorn, Ängste und Widerspruchsgeist aufgeben, ohne solche Gefühle intellektuell verstehen zu müssen. Dadurch werden Kinder freier, Stärke und Selbstvertrauen zu entwickeln, die sie benötigen, um konstruktiv mit den vielen Hindernissen und Herausforderungen umzugehen, denen sie sich während ihres Reifeprozesses stellen müssen. Catherine R. Coulter, Homöopathin”

“Gerade weil ich früher so ein ängstliches kleines Mädchen war, freue ich mich, wenn wieder ein kleiner Erdenbürger in meiner Praxis steht und mir stolz seine Schultüte zeigt. Er kennt jetzt keine Ängste mehr, er ist gewappnet, mutig und entspannt, denn er hat eine abgeschlossene homöopathische Behandlung hinter sich.”

Behandlungsspektrum für Kinder:

Säuglinge
Geburtstraumata
Stillprobleme
Milcheiweißunverträglichkeit
Entwicklungshemmung
Zahnungsbeschwerden
Koliken
Gedeihstörung
Ein- und Durchschlafstörungen

Kleinkinder
Trotz- und Wutanfälle
Eifersucht (unter Geschwisterkindern)
Infektanfälligkeit
Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Gluten- und Milcheiweißintoleranz
Neurodermitis
Einnässen
Allergien
Polypen
Ängste

Kindergartenkinder und Schulkinder
Lampenfieber / Prüfungsangst
Versagensängste / Lernblockaden
Schulprobleme / Schulversagen
Schlaflosigkeit / Einschlafstörungen
Zähneknirschen / Nägelbeissen
Konzentrationsstörungen
Anpassungsstörungen
HSP Hochsensibilität
Autismus
Asperger-Syndrom
AD(H)S
KPU/HPU Kryptopyrrolurie

“Ist Ihr Kind nie richtig gesund und belastbar? Ist es schnell erschöpft, antriebslos und oft krank? Oft entwickelt sich das Leiden eines Kindes schleichend, so dass man es kaum bemerkt. Die Kinder und Jugendlichen sind immer weniger in der Lage, den schulischen Anforderungen Folge zu leisten. Sie sind dann nicht faul, sondern sie brauchen dringend fachmännische Unterstützung und liebevolle Betreuung!”

Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen

Besorgt betreue ich während meiner Sprechstunde immer mehr Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die in ihrem Verhalten Rückzugstendenzen und Aggressionen entwickelt haben. Auffälligkeiten wie Minderwertigkeitsgefühle, Weinerlichkeit, Labilität, Erschöpfung und Überempfindlichkeit nehmen zu, und auch Opposition gegen Autoritäten, Ablehnung von Disziplin, Sturheit und Impulsivität. Die Folge sind monatelange Fehlzeiten in der Schule, Versagensängste und Scham.

Es macht mich dankbar, kranken Kindern und Jugendlichen helfen zu können. Durch eine gesicherte Diagnose fühlen sich die Heranwachsenden verstanden und ernst genommen. Mit dem richtigen homöopathischen Mittel entwickeln die Kinder Stärke und Selbstvertrauen für ihren kindlichen Reifeprozess.“

“Sprechen Sie mich an!”

Leidet ihr Kind an:

 

20151214_181855-001

“Krankheit spürt man, Gesundheit nicht.”
Prof.Dr.med.Gerhard Uhlenbrock