Epstein-Barr Virus (EBV) und seine möglichen Folgen

Ursachen von chronischen Erkrankungen und ganzheitliche Heilungsansätze

Viren als Auslöser für chronische Erkankungen!

Es liegt die Vermutung nahe, dass das Epstein-Barr Virus, Cytomegalie oder die Herpes-Virengruppe bei vielen chronischen Erkrankungen der Auslöser ist.

Diagnosen, wie zum Beispiel: Sarkoidose, Endometriose, Psoriasis, Alopezia, Sjögren-Syndrom, Hashimoto und viele mehr sind eventuelle Folgen einer viralen Erkrankung.

Die Viren setzen sich gerne in Organen, im zentralen Nervensystem sowie im Lymphsystem und in der Haut fest. Sie rufen dort Schwellungen, Entzündungen und eine Bildung von Narbengewebe hervor. Gerne setzen sich die Viren in der Schilddrüse fest und schädigen die Schilddrüse in Form von Schilddrüsenerkrankungen wie zum Beispiel der immer häufiger werdenden Hashimoto Thyreoiditis.

Sie leiden an einer chronischen Erkrankungen wie:

Schilddrüsenbeschwerden, Hashimoto
Fibromyalgie
CFS Chronisches Müdigkeitssyndrom
Lupus
Borreliose
Sarkoidose
Rheumatoider Arthritis
Diabetis
Sodbrennen
Raynaud-Syndrom
Plantarfasziitis
Neuralgien
Prostatabeschwerden
Überforderungssyndrom
Burnout

 

Anthony William, der Schreiber des Buches:
„Heile deine Schilddrüse“
schreibt dazu: „Sie haben Ihre Krankheit nicht kreiert oder angezogen.
Sie ist auch nicht eingebildet. Sie sind auch nicht krank, weil Sie ein bisschen gaga, träge oder willensschwach sind. Und Sie haben ihre Symptome keinesfalls durch falsches Denken oder zu starke Ängste herbeigerufen.“

Ihr Körper wird in die Knie gezwungen durch:

Die Schwere der Erkrankungen richtet sich nach der Schwere des auslösenden Moments. Intensive Erlebnisse ziehen physiologische Reaktionen, wie Hormonschübe von Stresshormonen nach sich. Niederlagen signalisieren dem Körper ein Gefühl von Schwäche des Immunsystems und geben dem Virus damit den Startschuss!

Stress seelischen Ursprungs z.B.
Sterbefall in der Familie, Pflege von kranken Angehörigen, Trennung vom Partner, Scheidung, Verlust der Arbeitsstelle, finanzielle Sorgen, Mobbing.

Schwermetallbelastungen
Quecksilber, Aluminium und Blei
durch Amalgamfüllungen oder Impfungen.
Alle Viren lieben Schwermetalle.

Pestizide oder Schimmel
belasten das Immunsystem, auch frisch gereinigte Teppiche

Zinkmangel

Traumata
wie Unfälle und Schocks

Impfungen

Schlafmangel

Insektenstiche – Zeckenbisse

Die Viralen Abfallprodukte
Giftige Abfallprodukte entstehen durch giftige Substanzen im Virus,
sowie deren Virenhüllen.
Das sind anfallende Substanzen, die der Körper entsorgen muss.
Gerne deponiert der Organismus sie in Leber und Lymphsystem
in der Muskulatur und im Fasciengewebe.
Das hat schwerwiegende Folgen:
Trägheit, Gewichtsszunahme, Flüssigkeitsansammlungen, Verstopfung, Hitzewallungen, Gelenk- und Muskelschmerzen, Herzflattern sowie Gehirnnebel.

In späteren Stadien produzieren die Viren Neurotoxine, also Gifte, die die Funktion der Nerven beeinträchtigen und es entstehen schmerzhafte Neuralgien, wie Ischialgien oder eine Schienbeinentzündung.
Missempfindungen in Händen und Füssen oder ein Restless legs Syndrom.

Die EBV-Dermatoxine dringen von innen durch die Haut und rufen Ekzeme und nicht heilende Wunden hervor.

Die Behandlung von allen chronischen Erkrankungen erfolgt bei Williams nach folgendem Schema.

1. Ausleitung aller Toxine und Gifte

2. Meiden von schädlichen,
dem Körper Stress zuführenden
Nahrungsmitteln.

3. Aufbau und Stärkung durch entgiftende und kraftspendende Nahrung.

Mein Rat: Die Behandlung aller chronischen Erkrankungen und die Ausleitung von Schwermetallen gehört immer in die Hände eines erfahrenen Therapeuten.

Die Kombination von Nahrungsmitteln, hömöopathischen Arzneien sowie von pflanzlichen und mineralischen Ergänzungsmitteln ist geradezu ideal und unterstützt den Körper,
während er sich selber heilt.

Die Ursachen und die Behandlung chronischer Erkrankungen aus ganzheitlicher Sicht.

Quelle: Anthony William
“Heile deine Schilddrüse”

„Die Wirksamkeit aller hier vorgestellten Verfahren ist wissenschaftlich / schulmedizinisch nicht bewiesen”.